3 Steine, 3 Höhlen, 3 Rätsel...

... die Sächsische Schweiz erleben

Programm:

Wir treffen uns am Parkplatz Galgenschänke zwischen den 2 Tafelsteinen Gohrisch und Papststein. Einst bildeten die 2 Steine mit dem Kleinhennersdorfer Stein ein zusammenhängendes Sandsteinplateau.  

Mit der Songline und der Sonne orientieren wir uns gemeinsam als Team durch den Tag.

Auf unserem Weg durch die Falkenschlucht erklimmen wir die Gipfelfläche und erleben eine unglaubliche Aussicht. Weiter geht es vorbei an der Schwedenhöhle über einen alten Pfad zur Berggaststätte auf dem Papststein. Im Jahr 1830 hat Prinz Friedrich August von Sachsen den Papststein als Ausflugsziel bekannt gemachte. Der Papststein würde früher als „Bogersdorfer Stein“ bezeichnet. Unterwegs entdecken wir weitere Besonderheiten der Entstehung der Sächsischen Schweiz, wir kommen vorbei an einem gewaltigen Felssturz, erforschen den Dachsbau mit seinen Höhlen und erfahren etwas über die Sandhändler und Sandbergleute.

 

Leistung:       geführte Wandertour mit Teamaufgabe "Orientierung", Ziele setze, Miteinander reden,

Wege und Möglichkeiten finden, Ziele umsetzen und..., mit zert. Nationalparkführer, Versicherung, Konzeption, Ausrüstungsempfehlung, Waldgebühr, Reservierung der Berggaststätte,

                                                          

Dauer:             ca. 6 Stunden

Treff / Ort:    Beginn 10.00 Uhr oder nach Absprache, Parkplatz Papststein

 

Erweiterungsmöglichkeiten:

Weihnachtsfeier:  Laternenwanderung, Wald erleben mit Hüttenabend, Preis auf Anfrage