Grenzerfahrung

im Team auf Tour

Programm:

 

Bei unserer 4-tägigen Grenzerfahrungstour geht Ihr in einer kleinen Gruppe von 10 Teammitgliedern auf Tour. Unterwegs mit Rucksack, Isomatten und Schlafsack  wollen wir den Rhythmus der Natur erleben, schulen die Intuition, die Aufmerksamkeit und die Orientierung und das Miteinander im Team.

 

Vor der Tour plant und organisiert Ihr gemeinsam die Strecke, überlegt Euch was ihr Essen möchtet und stellt eine Ausrüstungsliste zusammen. Wer hat welche Fähigkeiten? Wie könnt Ihr als Team optimal zusammen arbeiten? Wer nimmt was mit? Woher bekommen wir Wasser? Wo ist Norden? Wer führt die Gruppe? Das Handy und die Ablenkungen des Alltags lasst Ihr für diese Tour zu Hause. Unser erfahrener Guide gibt Euch Hinweise und führt Euch zu möglichen Lösungsansätzen.

 

Am 1. Nachmittag treffen wir uns in unserem Basecamp in Pfaffendorf. Dort checken wir nochmal die Ausrüstung, ergänzen das eine oder andere, kochen gemeinsam auf dem Lagerfeuer und bauen uns einen Wanderstab bevor es am nächsten Morgen auf Tour geht.

 

Wir übernachten in einer kleiner Hütte im Wald. Nach einer Einweisung durch unseren Guide werdet Ihr als "Spezialisten" eine Seilbrücke im Wald errichten. Beim gemeinsamen Wandern, Holz holen, Feuer machen und dem lösen der Teamaufgaben gibt es viel Zeit um sich besser im Team kennen zu lernen.

 

Leistung:

·        Organisation und Führung durch einen zert. Nationalparkführer,

·        Bereitstellung Matratzenlager und Feuerplatz im Basiscamp Pfaffendorf

·        Anmietung der Waldhütte inkl. notwendiger Gebühren und Genehmigung, Übernachtung im eigenen Schlafsack / Isomatte

·        verschiedene Workshops ( Tourenplanung, Orientierungsübungen, Feuerkurs, Info zur Wassergewinnung und Ernährung auf Tour)

·        Leihkompass / Leihkarte,

·        Verpflegung

·        Wissenswertes über die Entstehung der Sächsischen Schweiz und die Waldnutzung früher und heute, 

·        Guten Morgen Mediation und Kräftigungsübungen,